wiener arbeiter*innen syndikat

Über uns

Seit Jahren wählst Du oppositionelle Gewerkschaftsfraktionen und trotzdem gibt´s Kürzungen ohne Ende? Der Betriebsrat sagt, er kümmert sich drum, und trotzdem passiert nix? Niemand ist zuständig für Dich, weil Du in einem prekären Arbeitsverhältnis arbeitest?

WAS-cat(1)

Was ist Gewerkschaft für uns?

Gewerkschaft ist für uns, wenn sich Arbeiterinnen und Arbeiter dauerhaft zusammenschließen um ihre Lage zu verbessern und für eine Gesellschaft kämpfen, die auf der gleichen Freiheit aller und der Solidarität aufbaut. Dafür brauchen wir weder die Erlaubnis durch staatliche Instanzen noch durch die Unternehmer.

Gewerkschaft für wen?

Die allermeisten Menschen, die diesen Planeten bewohnen, haben nichts anderes zu verkaufen als ihre Arbeitskraft um davon zu leben. Diese Menschen sind Arbeiterinnen und Arbeiter, es gibt kein schöneres Wort dafür. Das sind Menschen

  • in regulären, prekären, scheinselbstständigen oder ungesetzlichen abhängigen Beschäftigungsverhältnissen.
  • die eine Arbeitsstelle haben, arbeitslos sind, in Aus- oder Weiterbildung sind, „private“ Haus- oder Pflegearbeit oder staatlichen Zwangsdienst leisten.
  • allen Geschlechts, sexueller Orientierung, nationaler oder religiöser Herkunft, Alters und körperlicher Verfassung.

Hierarchien und Herrschaftsformen – das Patriarchat, Rassismus, Nationalismus, Konkurrenz, Leistungsdruck – trennen Arbeiterinnen und Arbeiter vielfach voneinander, hetzten sie immer wieder gegeneinander auf, bringen sie zu oft dazu, sich zu unterwerfen und wo möglich andere zu unterwerfen. Dagegen kämpfen wir! Für Solidarität kämpfen wir!

Und was unterscheidet uns von anderen Gewerkschaften?

  1. Wir stellen uns schnell auf die konkrete Situation, konkreten Bedingungen und auf die individuellen Bedürfnisse ein.
  2. Bei uns kann sich jedes Mitglied einbringen und in der Gewerkschaft mitbestimmen.
  3. Unsere Strukturen sind transparent, basisdemokratisch und selbstbestimmt.
  4. Es gibt keine Führungsgremien, keine bezahlten Funktionär/innen, keine Bürokratie, daher auch keine Korruption.
  5. Die Branchengewerkschaften (Syndikate) und Ortsgruppen treffen eigenverantwortlich die Entscheidungen die sie betreffen. Gemeinsame Entscheidungen werden gemeinsam gefällt und nicht in einer Zentrale. Das betrifft auch alle Finanzen.
  6. Wir setzen auf aktive Solidarität und direkte Aktion anstatt auf Stellvertretungs-Posten.
  7. Die Unterstützung unserer Mitglieder ist schnell und unkompliziert.
  8. Die aktive Solidarität reicht dank der engen internationalen Zusammenarbeit mit anderen Basisgewerkschaften auch über staatliche Grenzen hinaus.
  9. Wir stehen in keiner Abhängigkeit zu Parteien oder politischen oder gewerkschaftlichen Stellvertretungsinstitutionen.
  10. Wir haben eine gesamtgesellschaftliche Zukunftsperspektive:
    Die basisdemokratische und basisgewerkschaftliche Organisierung am Wohnort und am Arbeitsplatz und der Zusammenschluss in überregionalen Föderationen dienen nicht nur dem täglichen Kampf um bessere Arbeits- und Lebensbedingungen. Sie dienen auch dazu uns vorzubereiten, staatliche Bevormundung und Herrschaft zu verdrängen sowie Produktion und Verteilung auf solidarische, basisdemokratische und ökologische Weise fortzusetzen, wenn der Kapitalismus einmal überwunden ist. So formen wir innerhalb der alten die Struktur der neuen Gesellschaft!

Eine Gesellschaft ohne Herrschaft und Lohnsklaverei!

WAS-cat(1)

Unsere Statuten (pdf-Datei)

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: