Herrschaftsfreie Basisgewerkschaft – Freund*innen der IAA

„Oops! … I Did It Again“ oder „Hit Me Baby One More Time“?

In Kommentar, Termine (vergangene) on November 18, 2020 at 6:30 am

Zum neuen Lockdown
&
Demonstration am 18. November

Hier ist er also, der neuerliche Lockdown in Österreich. Vor wenigen Wochen noch „undenkbar“ wurde er nun bis Anfang Dezember verhängt. Neben der Tatsache, daß wir selbstredend – während wir alle privaten Kontakte auf ein absolutes Minimum beschränken sollen – weiter brav hackeln gehen sollen, und dem Goodwill der Chefitäten ausgesetzt sind was das Infektionsrisiko in der Produktion oder dem Großraumbüro betrifft, sind einge weitere Punkte dieses neuerlichen Lockdowns so bemerkenswert wie dilletantisch, daß wir uns ihnen hier kurz widmen wollen.

Als erstes ist die Tatsache hervorzuheben, daß die COVID-19-Notmaßnahmenverordnung handwerklich wieder einmal sehr schlecht gemacht ist. Die rechtlichen Begündungen des Ministeriums, weichen teilweise vom Verordnungstext selber ab. Als wirklich peinliches Beispiel sei die Erläuterung zu „Einzelne“ genannt. Im Erläuterungstext, der eigentlich die Intentionen und Stoßrichtung von Gesetzen oder in diesem Fall Verordnungen erläutern sollte, setzt das Ministerium tatsächlich einen Link auf den Duden um „mehrere Einzelne“ zu präzisieren. Der Duden definiert aber „Einzelne“ als „einige, wenige Personen“. Also sind laut Sozialministerium „mehrere Einzelne“, „mehrere, einige, wenige Personen“. Wegen solcher Dinge wurde der Text dann auch „on the fly“ nach der

Gewerkschaftliche Beratung des Wiener ArbeiterInnen-Syndikats

In aktuelle Termine on Oktober 19, 2020 at 9:26 pm

ArbeiterInnen unterstützen ArbeiterInnen

Heute als Telefon-Beratung: 0664/874 34 34, 16 bis 19 Uhr

Für Menschen, die noch nicht anarchistisch-gewerkschaftlich organisiert sind, sich aber grundsätzlich dafür interessieren

Für alle ArbeiterInnen, also Lohnabhängigen, SchülerInnen, Erwerbslose, PensionistInnen, Gefangene (auf Ausgang), Selbstständige ohne Angestellte, Menschen, die (ohne Papiere) „schwarzarbeiten“ oder die unbezahlte Hausarbeit leisten

Wenn ihr Probleme mit der Chefin in der Arbeit, im Praktikum, mit dem AMS, der MA40 oder der PVA habt, also in euren wirtschaftlichen Abhängigkeitsverhältnissen

Wenn ihr das WAS kennen lernen und Euch über eine Organisierung mit uns informieren möchtet

Wenn ihr euch mit uns vernetzen und einfach mit uns plaudern und einen

Portal zur Internationalen Aktionswoche gegen nichtgezahlte Löhne & dem Konflikt bei Seamox in Wien

In ArbeiterInnenkämpfe Ö, Arbeitsrecht, Informationstechnik, International, Solidarity, Termine (vergangene) on Oktober 13, 2020 at 11:42 pm

12. bis 18. Oktober 2020

Das WAS beteiligt sich an der Internationalen Aktionswoche gegen nichtgezahlte Löhne der Internationalen ArbeiterInnen-Assoziation (IAA), in welcher wir als FreundInnen föderiert sind. Im Folgenden findet ihr alle Informationen und Artikel zur Aktionswoche – in Wien und weltweit.


Neuigkeiten (wird laufend aktualisiert)

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

Aktueller Fall des WAS wegen eines nicht-gezahlten Gehalts – mit Kundgebung am Mittwoch, den 14. Oktober vor der Firma Seamox: