wiener arbeiter*innen syndikat

MEMORIA VIVA: Verlängert!

In aktuelle Termine, Historisch, Kulturelles und Rezensionen on Dezember 6, 2016 at 10:23 pm

Neue Termine für Dezember und Jänner

Wir freuen uns, Euch mitteilen zu können, dass weitere fünf Male die Möglichkeit besteht, MEMORIA VIVA in den Breitenseer Lichtspielen zusehen!

memoria-viva

Die neuen Termine:

Di, 20.12., 18:30h

Di, 27.12., 18:30h

Do, 05.01., 20:30h

Sa, 14.01. 18:30h

So, 22.01. 18:30h

Ort: Breitenseer Lichtspiele, 14., Breitenseer Str. 21

19.11.: Österreich-Premiere von Memoria Viva

In aktuelle Termine, Historisch, Kulturelles und Rezensionen on Oktober 12, 2016 at 8:48 pm

memoria_viva_plakat_web

Die Breitenseer Lichtspiele zeigen in Kooperation mit dem WAS den Film Memoria Viva.

Spanien 2014, 120 min, Regie: Antonio J. García de Quirós Rodríguez, (OmU)

Die spanische Confederación Nacional del Trabajo, die CNT, ist die legendäre spanische Schwestergewerkschaft des WAS. Während des Spanischen Bürgerkriegs war sie die Speerspitze gegen den faschistischen Putsch General Francos und gleichzeitig der Motor einer Sozialen Revolution, die zumindest für kurze Zeit zeigte, dass eine menschliche Gesellschaft möglich ist. Bereits in den Jahren zuvor erkämpfte sie Rechte, die in Zeiten des Neoliberalismus wieder utopisch scheinen. Und trotz Niederlage und Repression gibt es sie immer noch. MEMORIA VIVA erzählt die über hundertjährige Geschichte dieser anarchosyndikalistischen Gewerkschaft aus der Sicht ihrer Protagonist*innen – einfachen Arbeiterinnen und Arbeitern. Mit ihnen erleben wir ihre Geschichte, ihre Kämpfe, ihre Hoffnungen und Erwartungen. Eine Reise in die Utopie derjenigen, die eine neue Welt in ihren Herzen tragen.

Termine:

Sa, 19.11.2016, 20:30 Uhr, Österreich-Premiere

Sa, 26.11.2016, 20:30 Uhr

Fr, 02.12.2016, 18:30 Uhr

Do, 08.12.2016, 18:30 Uhr

Mo, 12.12.2016, 18:30 Uhr + 20:30 Uhr Veranstaltung mit dem WAS

 

Weitere Infos: Sabcat Media

Französische Botschaft kriegt einen Brief

In Allgemeines, Arbeitsrecht, Solidarity on Oktober 7, 2016 at 8:50 pm

foto_brief_franz_botschSeine Exzellenz Pascal Teixeira da Silva, Botschafter der Republik Frankreich in Österreich!

Mit diesem Brief wollen wir, das Wiener Arbeiter*innen Syndikat, unseren Protest gegen die Arbeitsrechtsreform im Frankreich ausdrücken. Die Reform ist nichts anderes als ein Angriff gegen die Existenz der Arbeiterinnen und Arbeiter.

Die Auswirkungen der Reform sind nicht nur in Frankreich zu spüren, sondern gefährden alle Arbeiterinnen und Arbeiter Europas und dadurch der Welt.

Die Reform wurde undemokratisch durchgesetzt. Nach heftigen Protesten gegen das Gesetz ist die Vorlage ohne Abstimmung in Kraft getreten. Somit hat die „Sozialistische“ Regierung Frankreichs ihr wahres Gesicht gezeigt.

Wir wollen die sofortige Aufhebung dieses undemokratischen und asozialen Gesetzes.

In Solidarität mit allen Arbeiterinnen und Arbeitern der Welt,

das Wiener Arbeiter*innen Syndikat