wiener arbeiter*innen syndikat

Großdemo gegen Schwarz-Blau am Samstag

In aktuelle Termine on Januar 7, 2018 at 11:56 pm

Liebe Genoss*innen und Freund*innen!

Wir rufen zur Teilnahme an der Großdemonstration gegen die schwarz-blaue Regierung auf. Die Demo findet diesen Samstag, also den 13. Jänner 2018, statt. Beginn ist um 14 Uhr am Christian-Broda-Platz (Westbahnhof/ Mariahilferstr.).

Wenn Ihr mit uns gehen wollt – was uns sehr freuen würde: Unser Treffpunkt auf dem Christian-Broda-Platz ist an der Ecke zur Bürgerspitalgasse (siehe Abbildung unten) – bei der großen schwarz-roten Fahne.

Bis dann!
Euer WAS

Ausführliche Infos und Materialien zur Demo

WAS-Treffpunkt am Christian-Broda-Platz. Quelle der Karte: openstreetmap.org

Advertisements

WAS-Kongress 2017

In Allgemeines on Januar 7, 2018 at 11:51 pm

Am 30. Dezember 2017 hat der jährliche Kongress des Wiener Arbeiter*innen Syndikats stattgefunden. Dabei handelt es sich um die jährliche Mitglieder-Vollversammlung, bei der auch grundsätzliche Statuten-Änderungen beschlossen werden können. Wir möchten euch heute erstmalig ein wenig ausführlicher über einen unserer Kongresse informieren. Für Menschen die mehr Interesse an unseren „internen“ Debatten haben, dokumentieren wir hiermit, was Ende 2017 bei uns Thema war und zu welchen Neuerungen oder Präzisierungen es gekommen ist sowie aus welchen Überlegungen heraus sie entstanden sind.

Solche Änderungen können von jedem WAS-Mitglied eingebracht werden. Vier Wochen vor einem Kongress müssen alle Mitglieder über sämtliche Vorschläge zu Statuten-Änderungen und anderen Beschlüssen informiert werden, damit man dann vorbereitet und mit gleichberechtigtem Wissen beim Kongress darüber sprechen und sich darüber einig werden kann.
Diesmal sind alle unsere Änderungen im Konsens erfolgt, Abstimmungen hat es daher nicht gegeben.

Betriebsinfoblatt #2 bei JaW im Dezember erschienen

In Gesundheit + Soziales on Dezember 29, 2017 at 4:21 pm

Kleines Blatt mit großer Wirkung

Anfang Dezember haben wir, die Betriebsgruppen-Initiative bei Jugend am Werk (JaW), dem größten Wiener Anbieter von Dienstleistungen für Menschen mit Behinderungen sowie von Ausbildungen für Jugendliche, unser zweites Betriebsinfoblatt (Bib#2) herausgegeben. Verteilt wurde dieses wieder vom WAS und seinen SympathisantInnen, um uns zu unterstützen – und zwar am Tag der Betriebsversammlung der Jugend am Werk Begleitung von Menschen mit Behinderung GmbH Anfang Dezember und in der Woche davor.

Themen des Blattes waren diesmal: Gerüchte rund um den Betriebsrat, die Gefährdung einer Betriebsvereinbarung zu dienstfreien Tagen in Bezug auf Weihnachten sowie ein Text zu Betriebsgruppen als Alternative zu Betriebsräten.

Die #2 sorgte für weniger Wirbel und Aufregung als die #1. Auf der Seite der Belegschaft stieß es aber vor allem bei den KollegInnen vom Fahrtendienst auf großes Interesse. Sie gehören zu den JaW-MitarbeiterInnen, neben den Reinigungsrkräften, die am schlechtesten bezahlt werden und die durch geteilte Dienste unwürdige Arbeitsbedingungen haben.