Herrschaftsfreie Basisgewerkschaft – Freund*innen der IAA

Posts Tagged ‘SWÖ-KV-Verhandlungen & Streik-Workshop’

Kleine Schritte am Weg zur Herrschaftslosigkeit

In ArbeiterInnenkämpfe Ö, Gesundheit und Soziales on Februar 7, 2019 at 7:33 pm

In den ersten Wochen des Jahres war das WAS auch mit den möglicherweise anstehenden Streiks im Sozialbereich (wo wir eine gewisse Verankerung haben) beschäftigt. Wie schon letztes Jahr laufen die Kollektivvertragsverhandlungen für den SWÖ-KV äußerst schleppend. Das Verhandlungsteam aus BetreibsrätInnen, ÖGB usw. beginnt ein wenig Säbelzurasseln, da statt den geforderten 6% von ArbeitgeberInnenseite nur 2,5% geboten werden. Die 35-Stunden Woche fällt gleich komplett unter den Tisch. Daß es manchmal auch mit dem ÖGB halbwegs sinnvolle Abschlüsse geben kann, zeigt der Taxi- und Mietwagen-KV der am 5.2.2019 abgeschlossen wurde. Dabei wurde eine etappenweise Erhöhung von zusammen 20,22% vereinbart. Zugegeben vom derzeitigen sehr niedrigen Lohn von 1253,- Euro Brutto, um im Dezember 2020 dann 1500,- Mindestlohn zu erreichen. Aber immerhin, über 10% pro Jahr. Und auch im SWÖ gibt es Menschen, die sehr wenig Lohn erhalten, armutsgefährdet sind oder wegen geteilter Dienste jeden Tag komplett im Einsatz sind.

Der ÖGB hat nun also eine Streikfreigabe für den SWÖ-Bereich erteilt. Was übrigens nur bedeutet, daß er an seine streikende Mitglieder, im Falle eines Streiks, Streikunterstützung auszahlen würde und Rechtsuntersützung bietet – –aber eben nicht mehr! Für Menschen, die keine Mitglieder im ÖGB sind, ist so eine Streikfreigabe sowieso irrelevant. Weiters haben die BetriebsrätInnen Betriebsversammlungen einberufen, Den Rest des Beitrags lesen »

Werbeanzeigen