Herrschaftsfreie Basisgewerkschaft – Österreichische Sektion der IAA

Posts Tagged ‘Rotes Kreuz’

Ein Angriff gegen Eine, ist ein Angriff gegen Alle

In ArbeiterInnenkämpfe Ö, Arbeitslosigkeit, Gesundheit und Soziales, Solidarity on 28. Oktober 2020 at 16:16

Bericht zur Kundgebung vor der Rot Kreuz Wien-Zentrale am 28.10.2020

Hoch motiviert und pünktlich um halb acht in der Früh sind wir vor der Zentrale des Roten Kreuz’ Wien gestanden – die KollegInnen, die das Rote Kreuz nicht wieder einstellt, und ihre zahlreichen UnterstützerInnen, viele von ihnen auch aus dem Sozialbereich – insgesamt um die 70 Leute. Organisiert wurde diese Kundgebung von der Initiative Sommerpaket, dem WAS, mit aufgerufen haben Sozial aber nicht blöd und KOMintern, drangehängt hat sich dann gestern noch der Gewerkschaftliche Linksblock.

Mit Transparenten, Flugblättern und Fahnen haben wir gegen das Wiedereinstellungsverbot des Roten Kreuz’, von dem KollegInnen des Winterpakets betroffen sind, protestiert. Denn offenbar ist der Einsatz für bessere Bedingungen für die KlientInnen und für bessere Arbeitsbedingungen, nicht gern gesehen beim Roten Kreuz. Denn das vereint die KollegInnen, die für das Winterpaket in der Wiener Obdachlosenhilfe nicht wieder eingestellt wurden.

Recht bald ist dann auch schon eine das Gespräch suchende dreiköpfige freundlich lächelnde Delegation von Rot Kreuz-Wichtigmenschen Den Rest des Beitrags lesen »

Nicht mit uns! Kundgebung gegen das „Anstellungsverbot“ vom Roten Kreuz!

In ArbeiterInnenkämpfe Ö, Arbeitslosigkeit, Gesundheit und Soziales, Solidarity, Termine (vergangene) on 24. Oktober 2020 at 00:45

Das Wiener ArbeiterInnen-Syndikat ruft gemeinsam mit der Initiative Sommerpaket und Sozial aber nicht blöd zu einer Protestkundgebung vor der Zentrale des Roten Kreuz‘ Wien auf. Am Mittwoch, den 28.10. um 7.30 Uhr in der Nottendorfer Gasse 21, 1030 Wien.

Kundgebung-Back-Anstellung-1038x576

Mindestens 7 Kolleg*innen des Wiener Roten Kreuzes scheinen auf einer internen Liste zu stehen – sie werden nicht mehr angestellt.

Was ist passiert?

Im Vorfeld des heurigen Winterpakets wurde langjährigen Kolleg*innen vom ehemaligen NQ Apollogasse mitgeteilt, sie würden nicht mehr im Bereich der Wohnungslosenhilfe des Roten Kreuzes angestellt werden. Ihnen würden politische Aktivitäten im Zusammenhang mit der Initiative Sommerpaket vorgeworfen.

Wie bitte?!

Kolleg*innen, die sich in ihrer Freizeit politisch engagieren, sich für Verbesserungen in der Wiener Wohnungslosenhilfe einsetzen und sich an Den Rest des Beitrags lesen »