Herrschaftsfreie Basisgewerkschaft – Österreichische Sektion der IAA

Archive for the ‘Historisch’ Category

Der 1. Mai steht vor der Tür

In Historisch, International, Kulturelles und Rezensionen, Termine (vergangene) on 26. April 2022 at 02:54

Demonstrationen
und WAS-Picknick

Der 1.Mai, der traditionelle Feier- und Kampftag der Arbeiter*innen steht vor der Tür. Wie jedes Jahr gibt es ein dicht gedrängtes Programm. Manche von uns WAS-Mitgliedern sind bei folgenden Demos und Aktionen zu finden.

Um 11:00 Uhr starte bei der Oper eine kommunistisch geprägte „internationalistische Demo“ statt. Diese wird im Votivpark enden, wo es im Anschluss eine Feier von Internationalist*innen, kurdischen Genoss*innen, etc. geben wird.

WAS-Genoss*innen werde sich ab ca. 14:00 Uhr in der Nähe des Druckraums (Redtenbachergasse 3, 1160 Wien) zum gemeinsamen Picknick treffen. Freund*innen, Gefährt*innen, Genoss*innen sind herzlich eingeladen. Der Druckraum als gemeinsamer Anlaufpunkt wird zumindest bis 22:00 Uhr geöffnet sein.

Zwischendurch werden einige von uns zur autonom geprägten Mayday-Demo Den Rest des Beitrags lesen »

12. Februar „Tag des Aufstands gegen den Austrofaschismus“ 2022

In Antifaschismus, Historisch on 13. Februar 2022 at 22:51

Ein kurzer Bericht

Dieses Jahr wurden Kundgebungen und eine Demonstration in Gedenken an die kämpfenden ArbeiterInnen, die sich im Jahr 1934 gegen den Austrofaschismus bewaffnet zur Wehr gesetzt haben, von einem breiteren Bündnis getragen. Das WAS war Teil davon. Wir haben uns im Gemeindebau Sandleitenhof getroffen, der der erste Ort in Wien war, an dem es zu Kampfhandlungen im Februar `34 gekommen ist. Anschließend sind wir mit zirka 250 Menschen durch den Arbeiterbezirk Ottakring gezogen, vorbei am damaligen Arbeiterheim, welches am 13. Februar 1934 mit 21 Artillerieschüssen sturmreif geschossen wurde, da die kämpfenden ArbeiterInnen bis dahin die Oberhand in diesem Stadtteil hatten. Unsere Abschlußkundgebung fand vor dem Bezirksamt des 16. Wiener Gemeindebezirks statt.

Den Rest des Beitrags lesen »

12 Şubat: Austrofaşizm’e karşı mücadele günü

In Antifaschismus, Historisch, Türkçe, Termine (vergangene) on 10. Februar 2022 at 00:49

dieser Artikel auf Deutsch

Unutma, affetme, hesap sor!

Yürüyüş:
Tarih: 12.02.2022, Cumartesi
Saat: 15:00
Adres: Matteottiplatz

12 Şubat 1934’te işçi sınıfının direngen kesimleri, Dollfuss Faşizmine karşı silahlı mücadeleye adım attı. İşçi sınıfı mücadelesi tarihinde önemli bir yer kaplayan bu ayaklanmaya, ellerinde silahla faşist diktatörlüğün kurulmasına karşı, Yukarı Avusturya, Viyana ve Steiermark, ile Ternitz ve Wörgl’den işçiler katıldı.

Ne yazık ki, Şubat direnişçilerinin isyanı tecrit edilmiş ve direnişin kazanma şansı çok zayıftı. Genel grev ya da kitle ayaklanmasından destek alamayan işçiler, polis, ordu ve muhafızlardan oluşan austrofaşist cephe karşısında yenilgiye uğradılar. Çatışmalarda yüzlerce kişi öldü, sağ kalıp esir düşenler ise austrofaşist yargı tarafından idama mahkûm Den Rest des Beitrags lesen »

12. Februar: Tag des Aufstands gegen den Austrofaschismus

In Antifaschismus, Historisch, Termine (vergangene) on 2. Februar 2022 at 00:56

Bu makale Türkçe

Gedenken heißt kämpfen!

Das Wiener ArbeiterInnen-Syndikat ruft, gemeinsam mit weiteren Organisationen, zum Tag des Aufstands gegen den Austrofaschismus am 12. Februar auf.

Demonstration
Samstag, 12.02.2022, 15 Uhr
Matteottiplatz, Ottakring

MANIFESTACIÓN ANTIFASCISTA
12 de Febrero:
Día del levantamiento contra el austrofascismo
Sábado 12 de Febrero de 2022 a las 15h

Am 12. Februar 1934 schritten die konsequenten Teile der Arbeiter:innenklasse zum bewaffneten Kampf gegen den Dollfuß-Faschismus. Ein bedeutendes Kapitel der Geschichte der Arbeiter:innenbewegung, in welchem sich Arbeiter:innen in Oberösterreich, Wien und der Steiermark, aber auch etwa in Ternitz und Wörgl, mit der Waffe in der Hand der Errichtung der faschistischen Diktatur entgegenstellten.

Den Rest des Beitrags lesen »

Geschlechterparität im WAS

In Arbeitszeit, Feminismus, Historisch on 30. November 2021 at 23:13

Kommentar eines WAS-Genossen

Mit den jüngsten Beitritten in unsere Gewerkschaft gibt es nun – erstmals in unserer fast 20-jährigen Geschichte – gleich viele Frauen wie Männer unter unseren Mitgliedern.

Mujeres Libres, Spanien, 1930er-Jahre.

Der Anarchosyndikalismus steht seit jeher vor dem Problem, daß er zu stark auf Lohnarbeit reduziert wird. Dadurch wird die unbezahlte Arbeit in der Gesellschaft, also beispielsweise „Haushalt machen“, Angehörige pflegen, Kinder erziehen etc. etc. zu wenig beachtet, obwohl sie ebenso Teil der gesamtgesellschaftlich notwendigen Arbeit ist. Daß dies so oft nicht im Fokus steht und nicht als Organisierungsgrund in einer Gewerkschaft gesehen wird, liegt einerseits an unserer Marginalisierung als bewußte ArbeiterInnenklasse, andererseits bildet es aber auch die realen gesellschaftlichen Zustände ab, die sich in Wahrheit unter der dünnen Decke der liberalen und ach-so-gleichberechtigten Gesellschaft weiterhin abspielen.

Hackeln gehen, und „die Familie Den Rest des Beitrags lesen »

Feministischer Aktionstag am 12. Juni

In Feminismus, Historisch, Termine (vergangene) on 1. Juni 2021 at 18:14

15.00 bis 18.30 Uhr
Victor-Adler-Markt, Favoriten
Infostände/ Redebeiträge/ Theater/ Lieder/ Musik

19.00 Uhr Frauendemo

Das WAS ruft gemeinsam mit zahlreichen weiteren feministischen Organisationen heuer wieder zum Feministischen Aktionstag am 12. Juni auf, dem Tag bis zu welchem Frauen in Österreich gratis arbeiten – statistisch betrachtet – und wogegen wir gemeinsam kämpfen.
Wir WAS-Genossinnen werden mit einem WAS-Infotisch vor Ort sein. Wir freuen uns, Euch dort zutreffen!

Wir widmen dieses Jahr den Feministischen Aktionstag unseren Vorkämpferinnen der Pariser Commune (die sich heuer zum 150. mal jährt!) –
und wir kämpfen weiter!
Sprecherinnen und Aktivistinnen sind Frauen; alle sind willkommen;
solidarische Männer können unterstützende Arbeiten, Essen und Kinderbetreuung Vorort übernehmen.

Es rufen auf:
frauenstreik – was wiener arbeiterinnensyndikat – sozial aber nicht blöd – yeni kadin – feministische alleinerzieherinnen – adkh europäische frauenbewegung – skb Den Rest des Beitrags lesen »

1. Mai Kampftag der ArbeiterInnen

In Antirassismus, ArbeiterInnenkämpfe Ö, Historisch, International, Termine (vergangene) on 25. April 2021 at 17:48

Klassenkämpferischer Block auf der MayDay-Demonstration
12.00 Uhr Ottakring U-Bahn

Der 1. Mai wird bekanntlich als Kampftag der ArbeiterInnen begangen, da im Jahr 1886 bei den Ereignissen rund um den sogenannten Haymarket in Chicago viele ArbeiterInnen von der Polizei umgebracht wurden und dann noch in einem unglaublichen Schauprozess acht anarchistische Streikorganisatoren unschuldig verurteilt wurden – sieben davon zum Tode. Im Jahr 1886 waren die Kämpfe für den 8-Stunden-Tag sehr stark. In den USA wurde in 11.000 Betrieben für mehrere Tage gestreikt, um die Senkung der Arbeitszeit von zwölf auf acht Stunden durchzusetzen und es demonstrierten alleine in Chicago 80.000 Menschen. Die Polizei Den Rest des Beitrags lesen »

WSI feiert Jahrestag der Pariser Kommune

In Historisch, International on 21. April 2021 at 12:35

Seit einiger Zeit gibt es in Pakistan eine anarchosyndikalistische Schwestergewerkschaft des WAS.

Die GenossInnen der „Workers Solidarity Initiative Pakistan“ haben nun Fotos von einer kleinen Veranstaltung zum Jahrestag der Pariser Kommune aus Karachi veröffentlicht. Die WSI hat Mitte letzten Jahres um eine Mitgliedschaft als FreundInnen in der Internationalen ArbeiterInnen Assoziation (IAA) angefragt, in der auch das WAS weltweit föderiert ist. Ende Juni dieses Jahres wird auf einem weltweiten Kongress darüber entschieden und derzeit sieht alles danach aus als ob wir uns eben auch fix mit der WSI föderieren werden, und unsere GenossInnen in Pakistan mit uns gemeinsam zum herrschaftsfreien Sozialismus voranschreiten werden.

Den Rest des Beitrags lesen »

Gedenkfeier zum Februar`34 in Ottakring

In Antifaschismus, ArbeiterInnenkämpfe Ö, Historisch on 15. Februar 2021 at 23:11

Der 12. Februar ist jener Tag, an dem sich die Arbeiterschaft in Österreich im Jahr 1934 bewaffnet gegen den Austrofaschismus erhoben hat. Dieses Jahr hat sich das WAS an einer Gedenkfeier im Sandleitenhof – dem größten Wiener Gemeindebau der Zwischenkriegszeit – beteiligt.

GenossInnen auf der Gedenkfeier zum 12. Februar im Sandleitenhof, darunter auch Mitglieder des WAS mit schwarz-roter Fahne (2021).

Der Beginn des Bürgerkriegs in Österreich war der Versuch der bewaffneten ArbeiterInnen, sich gegen die herrschende Diktatur in Österreich sowie gegen den Faschismus allgemein, zu erheben. Übrigens hat es sich um den ersten bewaffneten Aufstand gegen den Faschismus in Europa gehandelt – hier in der Erscheinung des viel zu unbekannten Austrofaschismus unter Dollfuß, welcher zwischen Nationalsozialismus in Deutschland und Mussolini in Italien eine dauerhafte österreichpatriotische faschistische Identität als „zweite deutsche Nation“ etablieren wollte. Dieses klerikalfaschistische System konnte mit seinen Milizen der Heimwehr, dem Bundesheer und der Polizei, den republikanischen Den Rest des Beitrags lesen »

Niemals vergessen! Nie wieder Faschismus!

In Antirassismus, Historisch, Termine (vergangene) on 5. November 2019 at 23:27

„In den Jahren 1939 – 1942 wurden vom ehemaligen Aspangbahnhof zehntausende österreichische Juden in Vernichtungslager transportiert und kehrten nicht mehr zurück“

NIEMALS VERGESSEN!
Nie wieder Faschismus!

Mahnwache und Kundgebung
Samstag, 9. November 2019, 18 Uhr
Gedenkstein vor dem ehemaligen Aspangbahnhof
Platz der Opfer der Deportation/Leon Zelman Park (bei Ecke A.-Blamauerg./Aspangstr.), 1030 Wien Den Rest des Beitrags lesen »