Herrschaftsfreie Basisgewerkschaft – Freund*innen der IAA

Archive for the ‘Antirassismus’ Category

Flughafen-Demo: Abschiebungen stoppen – Bewegungsfreiheit für alle

In Antirassismus, Öffentlicher Verkehr / Transport, International, Repression, Solidarity, Termine (vergangene) on November 20, 2019 at 6:56 pm

Flughafendemo gegen Abschiebungen und „Rückkehrzentren“ am 23.11.2019 am Flughafen Wien Schwechat.

Teilen, verbreiten und vor allem kommen!

Abschiebungen stoppen, „Rückkehrzentren“ schliessen!

Organisieren wir uns und sorgen dafür, dass diese Gewaltverhältnisse nicht unwidersprochen bleiben!

Bewegungsfreiheit für alle!

Für viele Menschen bedeutet der Flughafen Wien gewaltsame Abschiebung in ein Land, aus welchem sie auf Grund von Krieg, politischer Verfolgung, Diskriminierung oder fehlender Zukunftsperspektive geflohen sind.

Nicht nur über Passagierflüge, auch abgeschottet von jeglicher Öffentlichkeit werden Menschen über Charterflüge vom Cargobereich aus abgeschoben. In Den Rest des Beitrags lesen »

Niemals vergessen! Nie wieder Faschismus!

In Antirassismus, Historisch, Termine (vergangene) on November 5, 2019 at 11:27 pm

„In den Jahren 1939 – 1942 wurden vom ehemaligen Aspangbahnhof zehntausende österreichische Juden in Vernichtungslager transportiert und kehrten nicht mehr zurück“

NIEMALS VERGESSEN!
Nie wieder Faschismus!

Mahnwache und Kundgebung
Samstag, 9. November 2019, 18 Uhr
Gedenkstein vor dem ehemaligen Aspangbahnhof
Platz der Opfer der Deportation/Leon Zelman Park (bei Ecke A.-Blamauerg./Aspangstr.), 1030 Wien Den Rest des Beitrags lesen »

Tag 39 des Hungerstreiks am Bürgelkopf

In Antirassismus, Repression, Solidarity on Juli 19, 2019 at 8:04 pm

Noch zwei Insassen der Zwangsunterkunft im Hungerstreik

Nachdem die Leitung des Hauses vom ersten unangemeldeten Besuch etwas überrascht wurde, folglich den Bewohner*innen noch ein mal die Haus- und Besuchsordnung nahelegte und am Tag der Demo in Fieberbrunn – 15. Juni – Polizeifahrzeuge am Weg zur Unterkunft stationieren ließ, war ein neuerlicher Besuch der Unterkunft unter gewohnten Umständen möglich. D.h. die Leitung instierte auf persönliche Einladungen durch eine*n Bewohner*in, mit der man fortlaufend in Kontakt ist, deren Namen man genau aussprechen kann, deren Äußeres man exakt beschreiben kann und bei der man noch weiß, aus welchem Land sie stammt. Sollten hierbei kleine Unsicherheiten passieren, wird die Leitung nicht zögern, einem auszurichten, dass sich der Besuch doch auf Grund der offensichtlichen Fehler, die auf die Unzulänglichkeit des persönlichen Besuchsbegehrens verweisen, erübrigen würde.

Alleine ein Schritt zurück vom Privatgrundstück auf die öffentliche Den Rest des Beitrags lesen »

Hungerstreik der Isolierten

In Antirassismus, Repression, Solidarity, Termine (vergangene) on Juni 8, 2019 at 4:01 pm

Seit Montag sind zehn Flüchtlinge am Tiroler Bürglkopf im Hungerstreik


Soli-Kundgebung in Wien
Montag, 17. Juni
18 Uhr
vor dem BMI am Minoritenplatz


Ein WAS-Mitglied war gestern, am 7. Juni, am Bürglkopf und hat die dortigen Bewohner*innen aus Solidarität besucht. Sie brauchen dringend Unterstützung. Sie baten daher darum, der Öffentlichkeit über ihre Situation zu berichten.

Europas schneereichstes Eckl befindet sich auf etwa halbem Weg zwischen Salzburg und Innsbruck. Was die Biatleth*innen in Hochfilzen freut, macht aus der nahgelegenen Flüchtlingszwangsunterkunft ein Gefängnis. Nur über einen langen Forstweg im Wald ist das Haus erreichbar. Ohne feste Schuhe ist der Weg dorthin leichtsinnig; im Winter – bei bis zu sechs Metern Schnee – lebensgefährlich bis unmöglich. Die zuletzt im östlichen Österreich lebenden Flüchtlinge, u.a. in Wien, die dorthin vom Innenministerium (BMI) Den Rest des Beitrags lesen »

Hungerstreik für das Leben

In Antimilitarismus, Antirassismus, Solidarity on April 13, 2019 at 1:45 am

Hört uns! Die Isolationshaft muß beendet werden

Zwei kurdische Genossen in Wien sind im Hungerstreik gegen die Isolationshaft von Abdullah Öcalan und aller politischen Gefangenen. Wir haben sie besucht und möchten Euch in diesem Artikel die Hintergründe und Beweggründe zu diesem Hungerstreik vorstellen. Das Gespräch hat am 29. März stattgefunden. Eine Genossin hat vom und ins Türkische übersetzt, wofür wir uns recht herzlich bedanken.

Seit 56 Tagen (Stand 29. März) haben Şivan Ağaoğlu und Sultan Yiğit nichts mehr gegessen. Sie sind im Hungerstreik gegen die Isolationshaft des kurdischen Repräsentanten Abdullah Öcalan und aller anderen politischen Gefangenen. Öcalan wird seit 1999 vom türkischen Staat auf der Gefängnisinsel İmralı gefangen gehalten und durfte seit drei Jahren keinerlei Besuch erhalten. Wie Öcalan sind in der Türkei unzählige KurdInnen im Häfn, allein weil sie KurdInnen sind (darunter auch Şivans Mutter).

Mehrere Tausend KurdInnen im Hungerstreik

Hungerstreiks sind seit den 80er Den Rest des Beitrags lesen »

In Bündnissen mit Chef*innen?

In Antirassismus, Diskussion on April 6, 2019 at 1:07 pm

Das Wiener Arbeiter*innen Syndikat ist als kämpferische Gewerkschaft Unterstützerin der Plattform für eine menschliche Asylpolitik. Die Übergabe des Sprecher*inpostens dieser Plattform an den hartnäckigen Arbeitgeber*innenvertreter Fenninger war für uns sehr unerfreulich. Aus dem folgenden Missmut und der Empörung haben wir uns mit dem folgenden Text an die Versammlung der Plattform gewendet. Nach verhaltenen Reaktionen – Hr. Fenninger war wohl Wunschkandidat Nr. 1 – stellt sich die Frage, ob wir weiterhin gut in dem Bündnis aufgehoben sind. Was meint Ihr: Wie viel Kompromisse darf eine anarchosyndikalistische Gewerkschaft für die breite Aufstellung des Antirassismus machen?

Erich Fenninger ist Menschenrechtsaktivist. Ein Menschenrechtsaktivist, der in Sachen Flüchtlingspolitik und Kinderarmut nicht wegschaut. Er sagt z.B., es ist ,,ein langer Weg zur Abschaffung von Kinderarmut in Österreich, und wir freuen uns, immer mehr engagierte Menschen dafür zu gewinnen“ (29.1.19). Er bezeichnet sich als „NGOler mit Leib und Seele“ und ist engagiert zur Stelle, wo er gebraucht Den Rest des Beitrags lesen »