Herrschaftsfreie Basisgewerkschaft – Österreichische Sektion der IAA

IAA Vollmitgliedschaft!

In International on 27. Juni 2021 at 22:51

Das Wiener ArbeiterInnen-Syndikat ist seit heute Vollmitglied in der Internationalen ArbeiterInnen-Assoziation

lee este artículo en castellano

Ja, das Logo ist schon alt und wer sagt eigentlich, daß das keine Frau ist?
IAA-Logo von 1922

Am außerordentlichen Kongress der Internationalen ArbeiterInnen-Assoziation (IAA), der eigentlich in Bratislava stattfinden hätte sollen, wegen der Pandemie aber online abgehalten wurde, ist der Antrag des WAS auf Vollmitgliedschaft in der IAA behandelt worden.

Die IAA ist die internationale Föderation anarchistischer Gewerkschaften und wurde im Jahr 1922 gegründet; sie feiert somit nächstes Jahr ihr einhundertjähriges Bestehen. Das WAS ist seit 2013 „FreundIn der IAA“ gewesen und war schon bisher – ohne Stimmrecht – mit der IAA föderiert. Da unsere Gewerkschaft die letzten Jahre gewachsen ist und internationale Zusammenarbeit und Solidarität nicht nur grundsätzlich bei den Kämpfen der ArbeiterInnenklasse eine sehr sehr wichtige Funktion einnehmen, sondern die GenossInnen der IAA auch in den letzten Jahren schon praktisch sowie vom Erfahrungsschatz her, sehr hilfreich gewesen sind, haben wir Ende 2020 einen Antrag auf Vollmitgliedschaft gestellt.

Um die 50 Delegierten aus der ganzen Welt haben die Entscheidungen der Mitglieder ihrer Gewerkschaftsorganisationen heute, am 27. Juni 2021 auf dem Kongress per imperativem Mandat eingebracht. Die Abstimmung hat ergeben, daß das WAS ab heute die offizielle Sektion der IAA in Österreich ist. Die IAA heißt auf Spanisch „Asociación Internacional de los Trabajadores (AIT)“ und auf Englisch „International Workers Association (IWA)“, und wurde in Tradition der 1. Internationalen – und der damaligen Herrschaftsfreien Sozialisten – neugegründet. Es handelt sich also auch historisch um die 1. Internationale.

Neben dem WAS wurde auch die kolumbianische „Unión Libertaria Estudianti y del Trabajo (ULET)“ als Sektion aufgenommen. Die „Mapagpalayang Kapatiran (MK)“ von den Phillipinen, die „Workers Solidarity Initiative (WSI)“ aus Pakistan und die Chilenische „Solidaridad Obrera (SO)“ wurden als FreundInnen der IAA aufgenommen und bestätigt.

Dies ist ein sehr starkes Zeichen einer wachsenden IWA-AIT, und auch im Deutschsprachigen Raum existiert nun endlich wieder eine offizielle IAA-Sektion. Wir freuen uns, diesen Schritt gegangen zu sein und daß uns heute die GenossInnen aus der ganzen Welt aufgenommen haben. Ein Schritt welchen wir allen GenossInnen und KollegInnen – gerade aus dem gesamten Deutschsprachigen Raum – nur wärmstens nahelegen können.

Lang lebe die IAA!

Artikel veröffentlicht auf dem WAS-Blog am 27. Juni 2021. Kopieren mit Quellenverweis möglich.

Zum Weiterlesen:

Bericht über das Plenum und den außerordentlichen Kongress der IAA 2021

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s