wiener arbeiter*innen syndikat

WAS heißt Basisgewerkschaft

In Allgemeines, WAS heißt... on Mai 15, 2016 at 12:29 pm

basisgewerkschaftDu hast schon fast alle deine Kolleg*innen angesprochen und die meisten davon sind jetzt überzeugte WASler*innen geworden. Deine Betriebsgruppe tritt in der Öffentlichkeit. Die Chefs sind jetzt voll dabei eine Gegen-Kampagne zu führen. Ein Chef-Argument ist: „Die Gewerkschaft ist von draußen. Die wollen hier nur Unfug machen, um das Geschäft kaputt zu machen. Danach sind die wieder weg. Besser du sprichst direkt mit uns, ohne diese Außenstehenden, diese Gewerkschaft.“ Manche Gewerkschaften sind tatsachlich „von draußen.“ Eine Basisgewerkschaft aber nicht. Die Betriebsgruppe entscheidet für sich selbst, was zu tun ist und wann es reicht. Da ist keine Vertreter*innen-Politik, kein Bonze, der sagt „kämpft nicht“ oder sonstigen Blödsinn. „Aber irgendwer muss das Machtwort haben! Sonst ist Anarchie!“ fürchten sich die, die lieber selber befehlen und die, die lieber selber nachlaufen, um keine Verantwortung zu tragen. In der Basisgewerkschaft streben wir nach Konsens. Wenn das nicht möglich ist, versuchen wir einen anderen Entscheidungsmodus und mit richtiger Solidarität ist doch eine Art Konsens da.

 

Unsere Arbeitskolleg*innen haben verschiede Genders, verschiedene Herkunftsorte, ganz verschiedene Meinungen. Wenn man aber an die Gewerkschaftstradition denkt, denkt man meistens an weiße Männer in der Führung. Es gibt verschieden Gründe warum das so ist und bei den Nicht-Basisgewerkschaften noch so ist. Bei einer Basisgewerkschaft versuchen wir alle Stimmen zu hören und alle müssen ein Teil des Entscheidungsprozesses sein. Da ist kein Unterschied zwischen Führung und Basis. Und so haben wir eine bunte Gewerkschaft, die zu unserer Zeit passt. Eine Gewerkschaft, die frauenspezifische Arbeitsplatzprobleme kennt und bekämpft. Eine Gewerkschaft, die antirassistisch und antisexistisch ist – tief in ihren Genen.

 

Eine Basisgewerkschaft ist auch Programm. Mit den in der Basisgewerkschaft gesammelten Erfahrungen und Gewinnen durch direkte Aktion können wir unsere Arbeitsplätze an der Basis organisieren. Diese neuen Kollektive bilden die Grundsteine einer zukünftigen herrschaftslosen Gesellschaft. Vertreter*innengewerkschaften können uns nur neue Bosse anbieten. Eine Basisgewerkschaft aber eine ganz neue Welt!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: